Paar Minuten fehlen zum Sieg – engagierte Leistung

FC Wanna/Lüdingworth – SG WDB = 1:1 (0:0)
Nach den zuletzt erschreckend schwachen Spielen, zeigte die Formkurve im Nachholspiel gegen Wanna/Lüdingworth wieder nach oben. Mit einem neuen System und vor allem eine engagierten und vorbildlichen Einstellung stellt die WDB die Heimelf vor Probleme. Zwar hatten diese im zweiten Durchgang das optische Übergewicht und einige Abschlüsse, doch sollten ihre Chancen entweder leichte Beute für Korten sein oder es wurde verzogen. Leider hielt diese Serie nicht das ganze Spiel durch. Einer von vielen diagonalen Bällen kam irgendwie bei Curras-Varela an, der zum 1:1 einschoss (90.).
Die WDB hätte bis dahin den Sack schon zu machen können. Nach einer feinen Einzelaktion von Kühnemund gab es Elfmeter. Brenke verwandelte sicher (66.). Kühnemund, Graw und Wendelken scheiterten ebenfalls am guten Torwart Görse. Nach dem Ausgleich boten sich Graw und J.Bühring noch eine Möglichkeit zur erneuten Führung, doch Graw Schuss wehrte Görse ab und J.Bühring konnte den Abpraller nicht im Tor unterbringen.
Knapp am Sieg vorbeigeschrammt jedoch eine Leistung gezeigt auf die es aufzubauen gilt. Am Sonntag geht es mit dem Spiel gegen den FC Geestland in die nächste Runde. Anstoß ist um 15:00 Uhr in Wittstedt.
Tore: (66./FE) 0:1 Brenke, (90.) 1:1 Curras-Varela
Aufstellung
SG WDB: Korten – Gusek, Meinschien, Brenke, Meyerholz, Tienken – Hille (54. Wendelken), Alim, J.Bühring – Beisert (26. Kühnemund/86. Scherer), Graw
FC W/L: Görse – Kalbfleisch (76. Peres-Oliveira), Klee, Kuhl, Awe, Cordts (76. Storm), Mohrmann, Weihe (62. Offermann), Torres, Curras-Varela, Wrobel

Schreibe einen Kommentar