Zusammengewürfelter Haufen erspielt einen Punkt

SG Landwürden – SG WDB II Damen = 0:0 (0:0)

Am Freitagabend ging es für die Kleinfeld-Damen nach Dedesdorf gegen die Damen von der SG Landwürden. Vorab gab es starke Kaderprobleme, sodass neben den aktiven Spielerinnen auch dauerhaft angeschlagene Spielerinnen und sogar eine Ex-Spielerin reaktiviert wurden.
Vor Anpfiff war man sich einig, dass man bei diesem Spiel mindestens einen Punkt mit nach Hause nehmen möchte.
Das Spiel wurde pünktlich um 19.30 Uhr angepfiffen und der zusammengewürfelte Haufen startete überraschender Weise gut ins Spiel. Die Abwehr stand relativ sicher und konnte dadurch viele Chancen der Landwürdener Damen unterbinden.
Viele Torchancen gab es für die WDB Damen an diesem Abend zwar nicht, allerdings konnten sich Behling, Bargmann sowie Winckler, die ihr erstes Spiel im WDB Trikot bestritt, gut in Szene setzen und 2-3x auch den Torabschluss suchen.
Landwürden hingegen war an Torchancen klar überlegen, scheiterte jedoch an der WDB Abwehr oder an der Torhüterin Budelmann.

Nach 60min pfiff der Schiedsrichter das faire Spiel ab und die WDB erkämpfte sich tatsächlich ein 0:0.

Leider verletzte sich Rabea France bei einem Zweikampf im eigenen Strafraum schwer. Wir wünschen unserer Ex-Spielerin, die vermutlich ihre Fussballkarriere nun endgültig an den Nagel hängen wird, gute Besserung.
Vielen Dank für die schöne Zeit mit Dir!

Das nächste Spiel findet bereits am Montag, den 23.04.2018 gegen den MTV Bokel statt. Anpfiff ist um 19.30 Uhr in Bramstedt.

Aufstellung:
Budelmann – Bardenhagen, Naujoks, France, Behling (10min Harbers), Winckler, Bargmann

Schreibe einen Kommentar