In fünf Minuten das Spiel aus der Hand gegeben

SG WDB – FC Land Wursten = 0:3 (0:0)
Wie so oft macht sich die WDB das Leben selbst schwer und muss am Ende mit einer verdienten Niederlage leben. Gegen die technisch starke Mannschaft von Land Wursten hielt die WDB gut mit, ließ aber die Genauigkeit und Zielstrebigkeit in der Offensive vermissen. Die Gäste hätten mehr vom Spiel jedoch in der ersten Halbzeit nur eine ganz klare Möglichkeit. Bochmann schob den Ball freistehend am Tor vorbei (25.).
Auch der zweite Durchgang bot den Zuschauern dasselbe Bild. Die Gäste hatten das plus an Torchancen, konnten diese aber nicht nutzen. Hierfür musste ein Handelfmeter herhalten, den Adibelli zur 1:0 Führung einschob (62.). Nach einem Freistoß stellte Müller auf 2:0 (66.) und nur eine Minute später machte Adibelli das 3:0 (67.). In fünf Spielminuten komplett den Faden und die Ordnung verloren.
Viel Zeit um Luft zu holen bleibt der WDB nicht und an ihren Fehlern zur arbeiten erst Recht nicht, denn es geht Schlag auf Schlag weiter. Am Donnerstag geht es zum FC Wanna/Lüdingw.
Die Tore und Highligths sowie eine Bildergalerie gibt es hier: www.fupa.net/spielberichte/sg-wittstedt-driftsethe-bramstedt-fc-land-wursten-5397947.html
Tore: (62./HE) 0:1 Adibelli, (66.) 0:2 Müller, (67.) 0:3 Adibelli
Aufstellung
SG WDB: Korten – Meinschien, Brenke, Meyerholz (73. Scherer) – Iversen, Alim – J.Bühring, Wendelken (66. Gusek), Graw – Beisert (62. Greiser)
nicht eingesetzt: Jobs
FC Land Wursten: Grastorff – Karo, Lassmann, Müller, von Oesen, Issa (76. Ölmez), Gündogdu, Adibelli, Martin, Simsek (46. Ismail), Bochmann (73. Mehrtens)

Schreibe einen Kommentar