WDB lässt etliche Chancen und Punkte liegen

TSV Neuenwalde – SG WDB = 2:2 (0:0)

Wo würde die WDB stehen wenn die Chancenverwertung besser wäre? Auch dieses Mal wurden etlichen Torchancen liegen gelassen und anstatt mit drei Punkten die Heimreise anzutreten, konnte man am Ende froh sein, überhaupt noch einen Punkt mitzunehmen.

In der ersten Halbzeit war die WDB die spielbestimmende Mannschaft. Das einzige Manko, das Tor wurde nicht getroffen. Zu Beginn des zweiten Durchganges kamen die Neuenwalder besser aus der Kabine und hatten die Möglichkeit zur Führung. Korten war aber zur Stelle (52.). Nach einer starken Kombination auf der rechten Seite passte Wendelken von außen in den Strafraum, Redelmann ließ den Ball durchlaufen und der gerade eingewechselte Giwanksi traf nun endlich zur 0:1 Führung (63.). Zehn Minuten später lag man aber nun zurück. Ein Foulelfmeter (68. Wiechers) und ein Konter (73. Eigentor) nutzte die Heimelf zur 2:1 Führung. Die WDB konnte antworten. Wendelken steckte auf Graw durch, der den freistehenden J.Bühring sah und dieser zum 2:2 einschob (78.). Auch danach hatte die WDB noch Möglichkeiten das Spiel für sich zu entscheiden, doch es wurde nichts daraus.

So muss man sich mit einem 2:2 Unentschieden zufrieden geben, was aufgrund des Spielverlaufes aber zu wenig ist. Bereits am Donnerstag geht es weiter. Dann geht es zum TSV Geversdorf.

Alle Tore und Highlights sowie eine Bildergalerie findet ihr hier: www.fupa.net/spielberichte/tsv-neuenwalde-sg-wittstedt-driftsethe-bramstedt-5397929.html

Tore: (63.) 0:1 Giwanski, (68./FE) 1:1 Wiechers, (73.) 2:1 Eigentor, (78.) 2:2 J.Bühring
Aufstellung
TSV Neuenwalde: Kahrs – B.Deicke, Gilmut, F.Deicke, O.Schriever, M.Schriever, Griemsmann, Barth, Hartig, Wiechers, von Döhlen (71. Lach)
SG WDB: Korten – Gusek, Brenke, Meyerholz, Iversen – Alim, Redelmann – Kühnemund (61. Giwanksi), Wendelken (83. Siemers), J.Bühring (81. Scherer) – Graw

Schreibe einen Kommentar