Verlorenes Unentschieden dank 2 Fehlentscheidungen

Der 6. Spieltag in der Kreisklasse der SG WDB Damen wurde vorverlegt, sodass man bereits am Mittwochabend nach Frelsdorf reiste.
Eine freudige Überraschung gab es bereits vor Beginn des Spiels: In unserer Kabine begrüßten uns zwei kalte 6er Träger Bier, die wir als kleines Dankeschön für die Spielverlegung von den Mädels der SG FAW bekommen haben. An dieser Stelle nochmal vielen lieben Dank!
Das Spiel wurde um 19.35 Uhr vom Schiedsrichter angepfiffen und die WDB war sofort wach. Bereits in der 11. Minute konnte Looden einen Ball in das Tor von Monsees befördern. 1:0 WDB. Doch das Tor war auch gleichzeitig der Weckruf für die SG FAW, die ab diesem Zeitpunkt stärker wurde und unbedingt auch ausgleichen wollte. Und das taten sie auch durch einen anschaulichen Fernschuss in der 17. Minute durch Köster. Kurz vor der Halbzeitpause war es dann wieder Looden, die die WDB in Führung brachte: Ein langer Ball flutschte durch die Abwehr von FAW und Looden kam dank eines schnellen Sprints an die Kugel und schob zum 2:1 für die WDB ein.
Nach der Halbzeit wurde die SG FAW spielsicherer und auch Tor gefährlicher. So konnte Deede in der 38. Minute zum 2:2 ausgleichen. In der 43. Minute konnte Deede eine Ecke direkt verwandeln. Es könnte allerdings sein, dass der Ball vorher schon im Aus war und wieder ins Feld reingetrudelt ist, bzw. könnte auch ein Loch im Tornetz gewesen sein und der Ball deswegen auch im Tor landete. Eine sehr fragliche Spielsituation, die der Schiedsrichter aber von der Mittellinie super im Blick hatte und somit das Tor für die FAW wertete. In der 53. Minute fiel dann noch das 2:4 für die FAW durch Herold, die durch ihre Schnelligkeit die WDB Abwehr überlaufen konnte. Hier stand Herold allerdings klar und deutlich im Abseits, was der Schiri aber leider wieder übersehen hatte. Herold hatte zum Schluss noch die Möglichkeit auf 2:5 zu erhöhen, als sie die rechte Abwehrseite überlief und zum Glück nur den Pfosten traf. Budelmann konnte den nachfolgenden Schuss abwehren.
Nach 60 Minuten pfiff der Schiedsrichter dann ab. 2:4 verliert die SG WDB. Looden und Douglas hatten zwischendurch auch noch Chancen auf den Ausgleich, die aber leider nicht genutzt werden konnten. Besonders lobenswert war bzw. ist das Zusammenspiel zwischen Looden und Douglas. Beide wissen, wo der andere steht und wie man denjenigen auch in Szene setzen kann!
Die WDB Abwehr stand durch Krämer und Ryngler ziemlich sicher. Zusammen mit Budelmann wurden viele gefährliche Situationen entschärft und viele wichtige Zweikämpfe gewonnen.
Vielen Dank an die SG FAW für das faire Spiel. Und natürlich auch nochmal Danke für das kalte Bier, welches die ein oder andere Spielerin von uns nach dem Spiel genießen konnte.

Es spielten: Budelmann – Ryngler, Krämer, Douglas, Orgzewalla, Looden, Bargmann – Naujoks

Schreibe einen Kommentar