Zweite siegt im Derby und Topspiel

Am Sonntag hieß es Zweiter gegen Dritter und zu dem noch ein heißes Derby. Vorm Spiel gab es leichte Sorgen für die Zweite, den in der Nacht sagten alle Torhüter ab und es gab auch noch einen kuriosen Ausfall. Einem Spieler der SG ist ein Trecker über dem Fuß gefahren, er hatte aber Glück und trug nur eine starke Prellung davon wie sich später heraus stellte. Wir Wissen jetzt nicht ob es am Hagener Herbstmarkt lag (eigentlich doch 😉 ). Glücklicher Weise meldete sich gegen 11 Uhr doch noch ein Torhüter einsatzbereit wieder an.
Kommen wir zum Spiel, die SG übernahm von Anfang an das Heft in die Hand und erspielte sich Chance um Chance. In der 4. Minute schlug Hille eine Freistoß lang nach vorn auf Winkler, der steht komplett blank im 16 ner und schlenzte den Ball unhaltbar ins lange Eck. In der 16 Minute gab es einen Freistoß aus knapp 18 Metern, diesen schlenzte wiederum Winkler direkt ins kurze Eck. Danach vergaß die SG das Tore schießen, Chancen gab es genug. Die beste hatte Lackner, der aus fünf Metern frei vorm Tor den Ball nicht richtig unter Kontrolle bekam. Unnötiger Weise gab es in der 38. Minute den Anschluss für Lune, nach einer Ecke traf Lührs aus dem Gewühl heraus. Das unnötige daran war, das dieser Eckball hätte zweimal vorab verhindert werden können. Man hatte schon zweimal den Ball und schaffte es nicht den Ball nach vorne hin weg zu klären. Damit ging es in der Pause.
Zweite Halbzeit: WDB ließ sich ein bisschen mehr fallen und wollte schnell Kontern. Dies gelang auch gut, Lune konnte sich kaum Chancen heraus spielen und Wittstedt war nach Kontern immer Brand gefährlich. In der 60. Minute nutzte die SG eine der vielen Konter und erzielte über Kühnemund, Winkler und am Ende Müller nach schöner Aktion im 16 ner das entscheidene 3:1 zum Endstand.

Schreibe einen Kommentar