Glücklos zur nächsten Niederlage – Awe mit Dreierpack

Auch am 7.Spieltag setzte es für die eine am Ende verdiente Niederlage. Zu Glücklos waren die offensiv Bemühungen und ohne eigene Tore kann man kein Spiel gewinnen. Im der ersten Halbzeit war beiden Mannschaften anzumerken, dass sie sich bislang erst zwei Punkte erspielt haben. Niemand wollte einen Fehler machen. Die Gäste hatten aber das optische Übergewicht und die Mehrheit der Abschlüsse. Der zweite Durchgang ging nur noch Richtung WDB-Tor. Zwar hatten Iversen (55.) und Brenke (68.) noch gute Gelegenheiten, doch die Gäste waren hier klar besser. Awe macht mit seinem Dreierpack die Tore und besiegelte den verdienten Auswärtssieg der Gäste.
Die WDB muss weiter an sich arbeiten um sich an das technische und spielerische Niveau zu gewöhnen. Das man mithalten kann, hat man schon des öfteren bewiesen, jedoch fehlt, das dringende Erfolgserlebnis um in der Kreisliga anzukommen.
Tore: (64.) 0:1 Awe, (77./FE) 0:2 Awe, (83.) 0:3 Awe
Aufstellung
SG WDB: Korten – Gusek (59. Romeike), Meinschien, Brenke, Scherer – J-H.Bühring, Alim, Wendelken, Iversen (74. Kühnemund), Meyerholz (74. Kjölleberg) – Beisert
nicht eingesetzt: Jobs, Tienken
FC Wanna/Lüdingw.: Görse – Kalbfleisch (86. Curras Parracho), Klee, Kuhl, da Rocha Nunes (72. Wrobel), Offermann, Mansoor (82. Weihe), Torres, Wiebalck, Curras-Varela, Awe

Schreibe einen Kommentar