Erster Punkt – Joker Meinschien setzt den Schlusspunkt

Die erste Kreisligasaison für die WDB konnte endlich starten. Am ersten Spieltag ging es gleich zum Vorjahresdritten SG Frelsdorf/Appeln/Wollingst. Der Heimelf gehörten die kompletten ersten 20 Minuten. Die WDB kam nicht in die Zweikämpfe, war ständig ein Schritt zu spät und im Passspiel unterliefen zu viele Fehler. So konnte man froh sein, dass die FAW nur mit 2:0, nach Toren von Städtler (12.) und Stelljes (15.), führte, es hätte auch viel Schlimmer aussehen können. Aber anstatt sich „abschießen“ zu lassen, Biss sich die WDB in die Partie.
Das erste Lebenszeichen gab es nach einer Ecke. Brenke`s Kopfball konnte aber Eggert abwehren (24.). Korten währte die nächste Großchance ab (27.). Die nächste Spielszene drehte das Spiel dann auf dem Kopf. Die WDB die sich an das Spiel nun endlich gewöhnt hatte, traf zum Anschlusstreffer. Über Wendelken, Alim und Romeike gelang der Ball zu Brenke. Der setzte Graw mustergültig ein und ließ Eggert keine Abwehrchance: 1:2 (33.). 120 Sekunden später zappelte der Ball wieder im Netz. Dieses Mal setzte Wendelken Graw in Szene und es stand 2:2 (35.). Nach einem Romeike Freistoß bot sich Wendelken die Chance das Spiel komplett zu drehen (41.).
Der zweite Durchgang konnte von Beginn an ausgeglichener gestaltet werden. Dennoch ging FAW wieder in Front. Nach einem vermeintlichen Foulspiel nach einem Freistoß gab es Elfmeter. Stelljes lief an und verwandelte zum 3:2 (55.). Ein Freistoß von Wendelken strich knapp am Tor vorbei (63.). In der Folgezeit begann die WDB so langsam mehr nach vorne investieren. Dadurch bot sich der Heimelf mehr Platz im Angriffsspiel. Korten hielt die Mannschaft mit einer Glanztat weiter im Spiel (72.). Da sich J.Bühring mit einer Adduktorenzerrung vom Platz müsste und die WDB bereits drei mal gewechselt hat, ging es in den letzten Minuten nur noch zu zehnt weiter. Dennoch versuchte man alles um etwas Zählbares mitzunehmen und dieser Einsatz sollte belohnt werden. Über Meinschien, Alim und Graw gelang der Ball zu Beisert. Dieser flankte den Ball an den zweiten Pfosten, wo der mitgelaufene Meinschien freistehend den Ball zum 3:3 Endstand ins Tor hämmerte.
Nach anfänglichen ganz großen Schwierigkeiten und einer Menge Glück zeigte die WDB einer tollen Moral und mannschaftliche Leistung und verdiente sich am Ende auch dadurch den ersten Punkt der Saison. Am kommenden Wochenende steht das erste Heimspiel an. Gegner ist dann die SG Schiffdorf/Sellstedt. Anstoß ist um 15:00 Uhr in Wittstedt.
Tore: (12.) Städtler, (15.) Stelljes, (33.) 2:1 Graw, (35.) 2:2 Graw, (55./FE) 3:2 Stelljes, (90.) 3:3 Meinschien
Aufstellung
SG FAW: Eggert – Juschkat, Torn, Stelljes (87. Gruska), Warneke, Bartels, Haaren (68. Pump), Hollen, Städtler, Beardi (56. von Glahn), Kirstein
SG WDB: Korten – Gusek (69. Meinschien), Romeike, Brenke, Scherer (69. Tienken), J-H.Bühring (71. Gritzan), Alim, Wendelken, J.Bühring, Beisert, Graw
nicht eingesetzt: Jobs, Wichmann

Schreibe einen Kommentar