SG WDB – TSV Nesse = 6:1 (4:1)

Ergebnis stimmt, Leistung nicht so ganz

Zu den Videos
Zu den Bildern

 

Die WDB ging wieder mit dem Druck in Partie, das Spiel unbedingt gewinnen zu müssen, um weiterhin den zweiten Platz inne zu haben. Verzichten musste man auf den gelbgesperrten Graw dafür rückte erfreulicherweise der wieder genesende Gusek in den Kader.

Die WDB konnte sich bereits in der 6. Spielminute über die frühe Führung freuen. Nach einem Foulspiel an Wendelken, versenkte Romeike den fälligen Freistoß zum 1:0 ins Tor. Die Antwort der gutmitspielenden Gäste aus Nesse gab es sofort. Day konnte sich im Zweikampf innerhalb des Strafraumes am besten durchsetzen und schob zum 1:1 Ausgleich ein (8.). Volkmer holte einen Wendelken-Freistoß aus dem Winkel. Bei der anschließenden Ecke war aber auch er machtlos. Zwar konnte Volkmer den Abschluss von Wendelken abwehren jedoch war Alim im nachsetzten erfolgreich: 2:1 (14.). Der quirlige Day erzielte fast im Anschluss den direkten Ausgleich (17.). Nesse Torwart Volkmer behielt auch im nächsten Duell gegen Wendelken die Oberhand und parierte dessen Freistoß (27.). J.Bühring scheiterte ebenfalls im Eins-gegen-Eins Duell an ihm (31.). Vor der Pause konnte die WDB aber noch doppelt nachlegen. Aushilfs-Stürmer Brenke wehrte ein Ball mit der Hacke ab und dieser ging zu Beisert. Der nahm Tempo auf und traf zum 3:1 (45.). Brenke gelang nach einem Alim-Freistoß das 4:1 (45.+2.).

In der zweiten Halbzeit gab es dann richtige Magerkost für die Zuschauer. Nesse bot sich nach einem Freistoß noch eine riesen Möglichkeit doch die Abschlüsse von Day und F.Beiler gingen an die Latte (58.). Die nächste sehenswerte Aktion gab es dann eine Viertelstunde vor Spielende. Scherer spielte Wendelken frei und von ihm aus gelang der Ball etwas glücklich bei Brenke und er markierte das 5:1 (74.). Das letzte Tor des Tages blieb Wichmann vorbehalten. Nach Zuspiel von Wendelken schlenzte er den Ball zum 6:1 Endstand ins Tor (88.).

Die WDB war heute nicht so gut drauf wie in den vergangenen Wochen. Die Abstimmung zwischen den Mansnchaftsteilen stimmte nicht so wie gewöhnt. Dennoch wurden dieses Mal die Chancen sehr gut ausgenutzt auch wenn Nesse etwas unter Wert geschlagen worden ist. Im letzten Saisonspiel tritt die WDB am Sonntag um 15:00 Uhr in Stubben an.

Tore: 1:0 Romeike (6.), 1:1 Day (8.), 2:1 Alim (14.), 3:1 Beisert (45.), 4:1 Brenke (45.+2.), 5:1 Brenke (74.), 6:1 Wichmann (88.)
Aufstellung
SG WDB: Korten – Meinschien, Romeike, Kizilyel, Scherer – J-H.Bühring (46. Gritzan), Alim, Brenke – J.Bühring (81. Gusek), Wendelken, Beisert (58. Wichmann)
nicht eingesetzt: Jobs
TSV Nesse: Volkmer – Luerig, F.Beiler, Schimmelpfennig, Ritter, N.Poppe, Day, M.Poppe (61. Kück), P.Poppe (73. Maaß), Röhl (46. Wischnewski), M.Beiler

Schreibe einen Kommentar