SG Bülkau/Neuenk./Ihlienw. – SG WDB Damen = 8:1 (4:0)

Zu den Videos

Gebrauchter Tag der Damen – Ehrentreffer durch Dziechcia


Einen rabenschwarzen Tag erwischten am Samstag die WDB Damen. Das Spiel war noch keine 13. Minuten alt da lagen sie schon mit 0:3 im hinter treffen. Münsterberg (7. 1:0/13.3:0) staubte zweimal ab und ein Eigentor der WDB besorgte das zwischenzeitliche 2:0 (11.). Man fing sich danach etwas und konnte sich aus der Umklammerung der Heimelf befreien. Das Problem war nur, dass die WDB die Bülkauer Offensive zu selten gestellt bekam und viele kleine Fehler machten. Die Folge dadurch waren Gegentore, wie das 4:0 wiederum durch Münsterberg. Die ersten knapp 20 Minuten waren die Besten der WDB Damen. Man konnte sich in der gegnerischen Hälfte festsetzen und kam zu einigen Abschlüssen. Ein Freistoß von Träger landete bei Dziechciarz. Diese drehte sich mit Ball und überwand mit einem Fernschuss Söhl zum 4:1 (48.). Die WDB verfiel aber nach dem 5:1 durch Brokop wieder ins alte Muster zurück (64.). Schriever erzielte mit einem Hattrick (68. 6:1/ 83. 7:1/ 90. 8:1) den auch in der Höhe verdienten Endstand. Des Weiteren zeichnete sich Söhl mit einem parierten Foulelfmeter aus (85.).
Tore: 1:0 Münsterberg (7.), 2:0 Eigentor (11.), 3:0 Münsterberg (13.), 4:0 Münsterberg (33.),
4:1 Dziechciarz (48.), 5:1 Brokop (64.), 6:1 Schriever (68.), 7:1 Schriever (83.), 8:1 Schriever
(90.)
Aufstellung
SG B/N/I: Söhl – Ivens, Albers, Reichert, C.Weihe, Münsterberg (72. Buck), Junge, A.Weihe,
Brandt, Brokop, Eirich (28. Schriever)
SG WDB: Nührenberg – France, Bauermeister, Träger, Meinschien – F.Ritter, Siemers (72.
Krämer) – Kosak, Wienstroth (46. Dziechciarz), Winkler – Limberg

Schreibe einen Kommentar