Eiskalt in der Chancenverwertung

SG WDB – TSV Sievern = 3:1 (2:0)

Canon Bilder Gallery FuPa
Zu den Bildern
FuPa Cuxhaven Logo
Zu den Videos

Eiskalt in der Chancenverwertung – Sonntag kommt Land Wursten II
Bei strahlendem Sonnenschein waren gut 50 Zuschauer nach Wittstedt gekommen um das Topspiel des 8.Spieltages der 1.KK II zwischen der SG WDB und dem drittplatzierten TSV Sievern zu sehen. Das Topspiel hielt was es versprach. Die Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit eine WDB die gut und gerne 3:0 oder 4:0 hätte führen können und ein TSV Sievern, was Offensiv, kein durch kommen fand und Defensiv ihre Probleme hatte. Die zweite bot hingegen ein anderes Bild. Der TSV rannte an und die WDB wartete auf den Nadelstich, der dann zum Glück auch folgte.
Bereits in der 11. Spielminute konnte Greiser, nach einer Ecke, seine Farben in Führung bringen (10.). Diese baute Sievern fast aus, weil Gästekeeper Hackmann einen Rückpass von Eggers nicht traf. Der Ball ging jedoch nur gegen den Pfosten (13.). Nachdem Wendelken ein Ballgewinn an der Sievener Grundlinie erzwang konnte Graw den Ball zum 2:0 ins Tor befördern (34.). Nur eine Minute später hätte Graw, nachdem er den Torwart angelaufen und den Ball gewann, fast erhöht (35.) sowie nach ein Steilpass von J.Bühring die Möglichkeit (42.). Das hätte auch Wendelken per Kopf und mit einem Lupfer fast geschafft (30./41.). Der TSV hatte mit dem Halbzeitpfiff nach einer Ecke ihre erste gute Möglichkeit.
Wie schon erwähnt, sahen die Zuschauer im zweitem Durchgang ein anderes Spiel. Die WDB wartete auf den Konter der das Spiel entscheiden sollte, igelte sich aber etwas zu sehr ein. Dadurch kam Sievern besser ins Spiel. Gefahr tauchte aber meist durch Standards auf (56./60.) oder nach Fernschüssen (58.). Hier war Korten aber zur Stelle Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld von Greiser, spielte Wendelken in den Lauf von Graw. Dieser lies dem Torwart keine Abwehrchance und vollendete zum 3:0 (68.). Sievern versuchte es weiter einen Treffer zu erzielen (81./82. nach Ecken), müsste aber aufpassen das hinten nicht wieder klingelt. Graw Chance (84.). Mit einem 17-Meter Freistoß traf Jablonski zum 3:1 Endstand (85.). Dennoch boten sich dem Gast noch zwei gute Möglichkeiten zum Anschlusstreffer (86./90.+2).
Am Ende hieß der verdiente Sieger SG WDB. Den diese konnten sich die Mehrzahl von klareren und besseren Chancen herausspielen und verwerten. Außerdem zeigte die WDB in der zweiten Halbzeit, dass sie auch Defensiv gut stehen kann und dadurch Spiele gewinnen kann. Am kommenden Sonntag kommt es zum nächsten Topspiel in der 1.KK II. Hier treffen die noch ohne Punktverlust gestarteten Mannschaften WDB und der derzeitige Tabellenführer FC Land Wursten II um 15:00 Uhr in Wittstedt aufeinander.
Tore: 1:0 Greiser (11.), 2:0 Graw (34.), 3:0 Graw (68.), 3:1 Jablonksi (85.)
Aufstellung
SG WDB: Korten – Gusek, Romeike, Brenke, Kizilyel – Alim, Delekat (46. J-H.Bühring), Wendelken, J.Bühring (79. Beisert), Greiser – Graw (88. Scherer)
nicht eingesetzt: Seemann, Bolte
TSV Sievern: Hackmann – Nagelfeld, Eggers (46. Salman), Matussek, Stochowitz, Kwant, Redenius (74. Harms), Jablonski, Weinberger, Brehme, Junge (82. Hummel)

Schreibe einen Kommentar