WDB kommt mit einem blauen Auge davon

SV Spieka – SG WDB = 2:3 (1:1)

Canon Bilder Gallery FuPa
Zu den Bildern
FuPa Cuxhaven Logo
Zu den Videos

WDB kommt mit einem blauen Auge davon

Ein Spieltag an denen sich die WDB Spieler noch lange erinnern werden, denn sie standen am Rande einer verdienten Niederlage gegen ein kämpferisch gut aufspielendes SV Spieka. Die WDB hatte Offensiv und auch spielerisch so ihre Probleme aber dennoch die erste gute Möglichkeit der Partie. Nach einer Ecke prüfte Brenke den Spieka Torwart Milde (2.). Auf der anderen Seite nahm Rinkewitz die WDB Einladung zum Glück nicht an (15.). Wiederum nach einer Ecke köpfte Brenke das Spielgerät an die Latte (22.) und Beisert scheiterte knapp (29.). Die Führung erzielten die Hausherren. Mit einem 20 Meter Freistoß traf Rinkewitz zum 1:0 (44.). Der Ausgleich ließ zum Glück nicht lange auf sich warten. Einen Einwurf von Graw konnte Wendelken im Strafraum behaupten und mithilfe von Spieka fand der Ball seinen Weg ins Tor: 1:1 (45.+1.).
Zu Beginn der zweiten Halbzeit verbrauchte die WDB weiterhin ihr bislang erarbeites Glück und konnte sich bei Torwart Korten bedanken, dass es nicht 2:1 für Spieka hieß. Nach einem Foulspiel im Strafraum pfiff der Schiedsrichter Elfmeter. Lusch lief an und Korten parierte und bewahrte seine Mannschaft vor dem erneuten Rückstand. Graw (54.), Wendelken (57./60.) hatten die WDB Führung auf dem Fuß. Diese erzielte aber wieder der SV Spieka. Nach einem Spieka Konter klärte die WDB den Ball zur Ecke. Die Hereingabe verwandelte Peters zur 2:1 Führung (70.). Die zeigte Moral und kam noch mal zurück in die Partie und drehte sie sogar. Abstoß Korten. Wendelken verlängert und Spieka klärt vor die Füße von Delekat. Dessen Pass erreicht Graw, der Milde überlüpft und zum 2:2 trifft (78.). Freistoß Wendland. Dessen Hereingabe bringt Brenke im Tor unter: 2:3 (85.). Die WDB stellte sich nun hinten rein und überstand die restliche Spielzeit schadlos.
Irgendwie konnte die WDB den nächsten Dreier einfahren und hatte dabei jede Menge Dusel und Glück dabei. Das positive ist, dass man so ein Spiel in der letzten Saison noch verloren hätte. Am kommenden Sonntag kommt es dann zum Topduell in Wittstedt. Um 15:00 Uhr wird das Spiel Zweiter (WDB) gegen den Dritten (TSV Sievern) angepfiffen. Die WDB hofft auf eure Unterstützung.
Tore: 1:0 Rinkewitz (44.), 1:1 Wendelken (45.+1.), 2:1 Peters (70.), 2:2 Graw (78.), 2:3 Brenke (85.)
Aufstellung
SV Spieka: Milde – Peters, Adickes (88. Buchwalder), Meyer, Rosenbaum, Rinkewitz, Ehler, Schneider (70. Mangels), Lusch, Dräger, Hilker
SG WDB: Korten – Scherer (46. J.Bühring), Romeike, Brenke, Kizilyel (60. Wendland) – J-H.Bühring (60. Bolte), Alim, Wendelken, Delekat, Graw – Beisert

Schreibe einen Kommentar