Saisonstart geglückt – Erster Sieg

TSV Nesse – SG WDB = 2:3 (0:2)
WDB macht es unnötig spannend – 65 Minuten alles in Griff
Die Vorbereitung hat endlich ein Ende und die Jagd noch Punkten hat wieder begonnen. Zum Punktspielstart ging es für die erste Herren zum TSV Nesse. Bevor das Spiel aber angepfiffen wurde, gab es schon den einen Verletzten. Meinschien knickte um und fällt mit Verdacht auf Bänderriss erst einmal aus. Auf diesem Wege nochmal gute Besserung!
Die WDB brauchte zu Beginn des Spiels wieder einige Zeit um sich zu sortieren und eine Ordnung auf dem Platz herzustellen. So gehörten die Anfangsminuten dem TSV. Die erste gute Möglichkeit erspielte sich die WDB. Über Romeike, Delekat und Graw landete der Ball bei J.Bühring, der frei vor Mittelstädt, an diesem scheiterte (10.). Besser machte es Graw. Ein Befreiungsschlag von Romeike entwickelte sich zur Vorlage. Graw tankte sich durch und traf zur Führung (12.). Nachdem ALim und Wendelken sich den Ball im Mittelfeld erkämpften und Wendelken Graw schicken konnte, erzielte dieser die beruhigende und schnelle 2:0 Führung (18.). Wiederum Graw (20./52.) und J.Bühring (41.) hatten Möglichkeiten die Führung weiter auszubauen. Die Heimelf strahlten meist durch Standards oder Fernschüsse etwas Gefahr aus. Die WBD lies phasenweise Ball und Gegner gut laufen und wartete auf die sich bietende Lücke. In eine davon lief Delekat, der von Alim bedient wurde und markierte das 3:0 (54.). Von nun schlichen sich immer mehr Fehler bei der WDB ein. Zweikämpfe wurden immer weniger gewonnen und eigene Chancen nicht gut ausgespielt. So kam es wie es kommen musste. Durch eigene Fehler baute man den TSV wieder auf. Dieser brachte sich in Form des 1:3 durch Wanyoike wieder ins Spiel (65.). Chancen heraus spielen könnten sie sich zwar nicht, aber die sie erzwangen immer wieder gute Freistoßpositionen die allesamt aber nichts einbrachten. Als der TSV aber zum zweiten Mal durchspielen konnte, klingelte es auch gleich wieder. Röhl stellte den Anschluss her: 2:3 (80.). Nesse öffnete nun und die WDB hatte noch mehr Platz zum Kontern, scheiterte jedoch die Entscheidung zu erzielen.
Am Ende wurden dennoch die ersten drei Punkte eingefahren. Dank guter 65 Minuten wohl auch verdient aber dennoch ziemlich unnötig, dass man es noch zu brenzlig gestaltet. Am 2. Spieltag geht am Sonntag gegen BW Stubben. Anpfiff der Partie ist um 15:00 Uhr in Wittstedt.
Hier könnt ihr euch die Highlights des Spiels nochmal anschauen
http://www.fupa.net/spielberichte/tsv-nesse-sg-wittstedt-driftsethe-bramstedt-3938198.html
Tore: (12.) 0:1 Graw, (18.) 0:2 Graw, (54.) 0:3 Delekat, (65.) 1:3 Wanyoike, (80.) 2:3 Röhl
Aufstellung
TSV Nesse: Mittelstädt – Luerig, F.Beiler, Schimmelpfennig (46. Wischnewski), Hoffmann, Röhl, Zimmermann, Kück, Wanyoike, M.Beiler, Ritter (46. Soylu)
SG WDB: Korten – Gusek, Romeike, J-H.Bühring, Kizilyel – Alim, Delekat, Wendelken – J.Bühring (63. Beisert), Graw, Kühnemund (80. Mehrtens)

Schreibe einen Kommentar