VFL Wingst – SG WDB Damen

VFL Wingst – SG WDB = 3:0 (0:0)
Gut mitgehalten aber nicht belohnt
Wieder ging die Reise der WDB Damen in die Wingst. Wieder könnte man sehen, dass man gegen eine technisch bessere Mannschaft mit Wille und Einsatz phasenweise mithalten kann. Am Ende stand jedoch eine 0:3 Niederlage auf dem Papier.
Die WDB war bedacht, so lange wie möglich die Null zu halten und spielte auch dem entsprechend. Den Wingstern boten sich im ersten Durchgang nicht viele Möglichkeiten. Bauermeister klärte auf der Linie (7.), die Latte rettet (41.) und Torhüterin Nührenberg war zu Stelle (43./45.). Die Offensive der WDB war diesmal nicht so gut, wie noch im Pokalhalbfinale an selber Stelle. Einzig Dziechciarz hatte einen vernünftigen Abschluss (6.).
Der zweite Durchgang nahm dann mehr fahrt auf und begann mit der Wingster Führung. Schütte`s Schuss vom Strafraum entpuppte sich zu einer Bogenlampe. Der hohe Ball fand den Kopf und es stand 0:1 (50.). Da Nührenberg sie beim heraus laufen noch unglücklich traf, müsste Rieper ausgewechselt werden. Auf diesem Wege gute Besserung. Im Anschluss hatte die WDB ihre beste Phase. Limberg (55./60.) sowie Ahrens und Plitzner (66.) hatten die Möglichkeiten zum Ausgleich. Leider half dann die WDB beim 0:2 wieder zu sehr nach. Einen zu kurz geratener Pass erlief sich Godenrath und traf zum 0:2. Die WDB hatte durch F.Ritter (72.) und Hasselmann (81.) zwar noch Abschlüsse, musste aber noch das 0:3 durch C.Sahlke hinnehmen (86.).
Nichts desto trotz, war es ein gutes Spiel der WDB Damen, die einfach, in den entscheidenden Situationen, das Nachsehen hatten. Das nächste Spiel ist am kommenden Dienstag. Hier wird das Spiel gegen RW Cuxhaven nachgeholt. Anpfiff ist um 19:30 Uhr in Bramstedt.
Tore: (50.) 1:0 Rieper, (71.) 2:0 Godenrath, (86.) 3:0 C.Sahlke
Aufstellung
VFL Wingst: Thiele – L.Sahlke, Dieckmann, T.Lührs, Gerdts (82. F.Sahlke), Schütte, S.Sahlke, J.Lührs, Teuchert (83. C.Sahlke), Godenrath, Rieper (53. von Thaden)
SG WDB: Nührenberg – von Hollen, Krämer, Bauermeister, Siemers (66. Träger) – M.Ritter (70. Bardenhagen), Hasselmann, Ahrens, Dziechciarz (61. Feldmann), F.Ritter – Limberg

Schreibe einen Kommentar