SG WDB – BW Stubben = 3:2 (1:2)

SG WDB – BW Stubben = 3:2 (1:2)

FuPa Cuxhaven Logo
Zu den Videos

 Limberg trifft dreifach – Plitzner rettet den Sieg
Gegner heute war die Spielerinnen von Blau-Weiß Stubben. Gegen diese Mannschaft konnten die WDB Damen weder auf Kleinfeld noch auf Großfeld etwas zählbares einfahren. Dies änderte sich heute und dies auch völlig verdient.
Die WDB brauchte etwas ins Spiel zu kommen, dass lag vor allem daran, dass sich die Startelf wieder auf fünf Positionen gegenüber der Halbfinalniederlage gegen Wingst verändert werden musste. Nach einer guten Viertelstunde kam die WDB besser in Schwung, musste hier aber schon einen Rückstand hinter her laufen. In der Defensive konnte man sich nicht einigen, wer nun zu Ball geht. Dies nutzte die Stubbenerin Cordes aus und traf zum 0:1 (9.). Nach dem Dziechciarz einen Ball in der Stubbenerhälfte abgefangen hat, schickte sie Limberg. Diese umkurvte Schützler und schob zum Ausgleich ein (17.). Die WDB bestimmte nun das Geschehen und hatte einige Abschlüsse. Die Führung erzielte jedoch wieder Stubben. Nach einem unglücklichen Handspiel gab es Elfmeter. Torhüterin Schützler lief an, Nührenberg ahnte die Ecke, kam auch an den Ball, jedoch fand der Ball trotzdem seinen Weg zum 1:2 ins Tor (34.).
Die WDB kam aber wieder zurück in die Partie. Meinschien fing im Mittelfeld den Ball ab und spielte zu Limberg. Sie setzte sich im Zweikampf durch und traf zum 2:2 (48.). Beide Mannschaften erspielten sich bis zur Schlussphase kaum Möglichkeiten. Die WDB stand hinten sicher und hatte nur noch einen Wackler in der Defensive. Dazu aber erst gleich. Vorher ging die WDB nämlich endlich in Führung. Über Bauermeister, F.Ritter und Dziechciarz kam der Ball zu M.Ritter. Diese schickte Limberg steil, die wieder die Torhüterin umkurvte und zum 3:2 einschob (75.). Dziechciarz, Limberg sowie Cordes boten sich noch Möglichkeiten zu Toren. Nun der Wackler und die große Möglichkeit zum Ausgleich. Cordes lief der WDB Spielerinnen auf der rechten Seite davon. Ihre Hereingabe wehrte Nührenberg für die Füße von Zibuhr ab. Deren Abschluss kratzte Plitzner von der Linie und sicherte der WDB so den Sieg (84.).
Die WDB war aber am Ende der verdiente Sieger, denn sie investierten mehr ins Spiel und hatten die klareren Torchancen. Trotzdem müssen die WDB Damen schaffen, sich nicht immer durch zu leichte Gegentore in Bedrängnis zu bringen. Am kommenden Sonntag um 13:00 geht es dann auswärts gegen die Damen des FC Land Wursten.
Tore: (9.) 0:1 Cordes, (17.) 1:1 Limberg (34.) 1:2 Schützler (Handelfmeter), (48.) 2:2 Limberg, (75.) 3:2 Limberg
Aufstellung
SG WDB: Nührenberg – Meinschien, Bauermeister, Wilckens, von Hollen – M.Ritter, Hasselmann, Schneider (54. Plitzner) – F.Ritter, Limberg (88. Bargmann), Dziechciarz (78. Siemers)
BW Stubben: Schützler – Tejer, Camin (68. Peisker), Ruhlandt, Zibuhr, Bergstedt (46. Azimi Montazer), Scheland, Schröder, Seevers, Cordes, Mühlenbeck (39. Casper)

Schreibe einen Kommentar