FC Land Wursten II – SG WDB = 0:2 (0:1)

FC Land Wursten II – SG WDB = 0:2 (0:1)


Effiziente Chancenverwertung sichert Sieg – Viererkette steht sicher
Nach dem Derbysieg und dem erreichen des Finales des DFB-Pokals auf Kreisebene war heute Katerstimmung angesagt. Die WDB fand vor allem im Mittelfeld kaum Zugriff auf die Gegenspieler und kann sich heute dank einer starken Viererkette und Sechsers Sieger nennen. Die Heimelf hatte das optische Übergewicht und mehr vom Spiel, konnte sich aber kaum in den entscheidenden Zweikämpfen durchsetzen. Einzig ein Treffer an den Außenpfosten durch Worm bleibt festzuhalten im ersten Durchgang (36.). Die Offensive zeigte sich dieses Mal wieder Kaltschnäuzig. Hintze`s Pass in den Strafraum versenkte Graw zur 1:0 Führung (27.).
Der zweite Durchgang spiegelte den ersten wieder. Land Wursten fand die Lücke nicht und die WDB wartete auf den entscheidenden Konter. Nach dem man einigen Chancen auf das 2:0 liegen ließ, machte Graw nach Pass von K.Marchlowitz den Sack nach einem Konter zu (73.). Graw, von Oesen und Wendelken hatten das Ergebnis sogar noch höher schrauben können, aber das wäre dem Guten zu viel gewesen.
Am Ende stand aufgrund einer starken Defensive und einer effizienten Chancenauswertung ein 2:0 Sieg auf der Habenseite, wodurch die SG WDB nun den dritten Platz sich sichern konnte. Am kommenden Sonntag gibt es dann das Topspiel gegen den Tabellenführer SG Stinstedt II. Anpfiff ist hier um 15:00 Uhr in Driftsethe.
Tore: (27.) 0:1 Graw, (73.) 0:2 Graw
Aufstellung
SG WDB: Korten – Meinschien, Brenke, Kizileyl, Scherer (71. Bolte) – J-H.Bühring, Alim, Wendelken – Schoof (67. von Oesen), Graw, Hintze (58. K.Marchlowitz)
FC LW II: Cordes – S.Westhoff, L.Meyer, Worm (64. J.Meyer), Bornhorst, Käckenmester, Gronwald (46. Clemenz), Busch, Heins, Franco, Steeg (70. L.Westhoff)

Schreibe einen Kommentar